Handwerkerkurs

 

An diesem Tag stellen wir Hundepfeifen, Lederleinen und Felldummys her. Ganz auf Wunsch und in einer kleinen Gruppe.

 

Datum: Montag, 13. September

 

Dauer: 13.00 bis 20.00 Uhr

 

Kursleitung: Peter und Jolanda Giger

 

Kosten: Fr. 130.–, + Materialkosten

 

Kursort: Zürcherstr. 35, Embrach

Hundepfeifen und Lederleinen herstellen

 

Dieser Kurs ist ein- oder zweitägig. Kursleiter ist der Rhöner Hundepfeifen-Schnitzer Thomas Schuhmann.

Am ersten Kurstag werden Hundepfeifen aus Hölzern und Geweihen hergestellt und am zweiten Tag Hundehalsbänder und -leinen aus Leder. Der Kurs ist geeignet für Anfänger wie auch für Wiederholer.

 

Daten

Kurs 1:  Samstag, 1. Mai (Hundepfeifen)

Dauer: 9.30 bis ca. 17.30 Uhr

Kurs 2: Sonntag, 2. Mai (Lederleinen)

Dauer: 9.00 bis ca. 16.30 Uhr

 

Ort:

Reiterhof Hueb, 8425 Oberembrach

 

Kosten

Fr. 190.– total für Kurs 1 und 2 oder Fr. 130.- für einen Kurstag

+ Materialkosten

Fangschuss-Kurs

 

Jährlich stattfindender Fangschuss-Kurs für Jungjägerinnen und Jungjäger, aber auch für den erfahrenen Jäger. Inhalt ist das fachgerechte Anbringen eines Fangschusses sowie das Kennenlernen der passenden Waffen und Munition. Das ist ein Theorie- und Praxiskurs mit dem Kursleiter Paul Haibucher, Schiessinstruktor und Jagdaufseher.

 

Datum: Samstag, 28. August

Ort: Kloten

Dauer: 11 bis 14 Uhr

Kosten: Fr. 50.–

 

Profi-Anschuss-Seminar

 

Theorie und Praxis mit dem Profi  Alexander Kelle, Autor der dlv-Sonderhefte «Pirschzeichen» und «Jagdhunde – Schritt für Schritt bis zum erfolgreichen Einsatz», App «Pirschzeichen» sowie «6'000 Nachsuchen – eine Auswertung von Alexander Kelle». Führt und züchtet Alpenländischen Dachsbracken (zur Nachsuche und zur Stöberjagd). Revierleiter bei den Bayerischen Staatsforsten Frankenwald.

 

Datum: Samstag, 24. April

Theorie von 9 bis 12 Uhr, Praxis von 14.30 bis 17 Uhr

Kursort: Lufingen (Theorie), Kloten (Praxis)

Kosten:

Theorieteil: Fr. 150.–

Praxisteil: Fr. 95.–

Beide Kurse zusammen: Fr. 220.–

 

Erster Hilfe-Kurs für Jagdgebrauchshunde

 

Wir führen alle zwei Jahre den «Erste-Hilfe-Kurs für den Jagdgebrauchshund» durch. Inhalte sind Basiswissen «Der gesunde Hund», «Wann ist es ein Notfall», «Was tun im Notfall», «Unfälle bei der Jagd», praktische Sofortmassnahmen. Mit Dr. med. vet. Emanuele Castelli (Oberarzt Kleintierchirurgie Tierspital Zürich und Jäger).

 

Daten: Samstag, 22. Mai

Dauer:  9 bis ca. 12 Uhr

Kursort: Region Embrach

Kosten: Fr. 150.–, Abgabe von Infomaterial

Infoanlass zu verschiedenen Ortungsgerätetypen

 

Arthur Jeanguenin (www.the-hunter.ch) stellt verschiedene Ortungsgeräte vor und beantwortet gerne Ihre Fragen.

 

Datum: Samstag, 8. Mai

Dauer: 8.30 bis 11.30 Uhr

Kursort: offen

Kosten: Fr. 60.–

Epigenetik beim Hund

Wie wir sein Erbgut und Wesen richtig steuern

 

Ein hochaktuelles Seminar mit den Schrittmachern der angewandten Verhaltensforschung bei Hunden: Dina Berlowitz, Dr. sc. nat. Andrea Weidt und Heinz Weidt. Wie wir heute wissen, bewirken die Gene für sich alleine nichts – sie müssen durch entsprechende Umweltqualitäten zur rechten Zeit in der rechten Art und Weise ein- und ausgeschaltet werden. Mit dem neuen Wissen können wir das Erbgut und Wesen des Hundes in unerwarteter Weise bestmöglich steuern.

 

Datum: Samstag, 29. Mai

Dauer: 9 bis ca. 17.30 Uhr

Ort: Aula des Primarschulhauses in Lufingen/ZH

Kosten: Fr. 240.– inkl. Seminarunterlagen, exkl. Verpflegung

Beim Besuch beider Seminare (plus So, 27.6.) gibt es eine Vergünstigung von Fr. 20.–/Seminar

 

Lernen und Verhalten

Grundlagen und neue Erkenntnisse zur Lernbiologie des Hundes

 

Seminar mit Dina Berlowitz, Dr. sc. nat. Andrea Weidt und Heinz Weidt.

Wie und in welcher Art und Weise finden Lernvorgänge bei unseren Hunden tatsächlich statt? Welche Abhängigkeiten, Prinzipien und Mechanismen spielen nach neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen dabei eine Rolle? Und vor allem: Was bedeutet das für unseren Umgang mit dem Hund, speziell für die Verhaltensentwicklung, Erziehung und Ausbildung?

 

Datum: Sonntag, 27. Juni

Dauer: 9 bis ca. 17.30 Uhr

Ort: Aula des Primarschulhauses in Lufingen/ZH

Kosten: Fr. 240.– inkl. Seminarunterlagen, exkl. Verpflegung

Beim Besuch beider Seminare (plus Sa, 29.5.) gibt es eine Vergünstigung von Fr. 20.–/Seminar

Referate

 

Gerne halten wir Vorträge wie

«Die Riechfähigkeit des Hundes», Vortrag über die Nasenleistung unserer Hunde sowie Ratschläge für die Praxis.

«Die Jagdspezifischen Prägungstage», Vortrag über unseren Lehrgang der jagdlichen Frühförderung und somit die besondere Starthilfe für den Jäger und seinen Jagdhundewelpen.

«Prägephase beim Züchter – eine verantwortungsvolle Aufgabe», Vortrag für Züchter und Interessierte.

Jagdliche Frühförderung bei Jagdhunden – Tipps und Anregungen zum Selbermachen, Vortrag für Züchter und Welpenerwerber

«Übungsmöglichkeiten für Stöberhunde», Vortrag mit Anregungen, was mit Stöberhunden trainiert werden kann.

«Der Jagdhund heute – was Jägerinnen und Jäger wissen sollten», Vortrag insbesondere auch für Jäger, die keinen Hund haben. Wissenswertes über die Haltung, Erziehung eines Jagdhundes und den Umgang mit Situationen bei der Jagd.

Ferner: «Anschüsse bestimmen» und für die Jägerprüfung: Themen «Hunde» und «Wald»

Jagdspezifische Prägungungstage und jagdliche Hundeausbildung

Jolanda und Peter Giger

Zürcherstrasse 35 , CH-8424 Embrach

+41 44 865 24 88, giger.j@gmx.ch